Viele Mehrfamilienhäuser haben ihre Briefkästen mittlerweile nicht mehr außen am Haus, sondern im Hausflur. In dem Fall können Sie bei einem der Empfänger klingeln und höflich darum bitten, für die Zustellung ins Haus gelassen zu werden. Kommen Sie dennoch nicht ins Haus oder gibt es bei einzelnen Empfängern tatsächlich keine Möglichkeit, die Post zu hinterlassen, dann handelt es sich um „nicht zustellbare Sendungen“. Diese werden auch als sogenannte „Redressen“ bezeichnet. Bitte geben Sie die „nicht zustellbaren Sendungen“ wieder an uns zurück mit einer kurzen Anmerkung, warum die Zustellung nicht funktioniert hat.